Nachlese „Vogelzug Richtung Speisekarte“ – Meyerhofschule Bramsche

Vogelzug zur Speisekarte 2

Hier noch ein kleiner „Nachlese“-Bericht aus dem Projektbereich „Naturkundliche und ornithologische Bildung für Kinder“ !

Am Freitag, den 23.Februar 2018 war die Natur AG Bramsche vormittags in der Meyerhofschule Bramsche in 3 Klassen (3.Schuljahr) zu Gast.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals GANZ HERZLICH bei Frau Schwerdt (Meyerhofschule Bramsche) bedanken, die dieses Projekt organisatorisch ermöglicht hat! Ein weiterer Dank geht an Frau Koch und Frau Marquardt (auch Meyerhofschule Bramsche).

Vorab gesagt, es hat RIESEN Spaß gemacht, mit den Kindern zu arbeiten!!!

Sie waren sehr interessiert und haben aktiv mitgearbeitet.

Als Warm-Up haben wir ein Vogelstimmen-Memory gespielt.

Danach war ausnahmsweise das „Essen im Unterricht“ erlaubt. Es gab für die Kinder „süße, weiße Mäuse“ zum Essen bzw. naschen. Darüber sollten die Kinder die Unterschiede bei der Nahrungsaufnahme von Mensch und Vogel selber erleben und benennen !

Anschließend „reisten“ wir gemeinsam auf den Kontinent Europa herum und schauten gemeinsam, wo unsere Vögel leben, wie sie reisen und warum sie reisen.

Dabei lernten die Kinder verschiedenste Vogelarten über Präparate und Bilder kennen. Sie wurden gemeinsam bestimmt! Auch der ordnungsgemäße und sichere Umgang mit den Präparaten wurde erläutert.

Anhand der unterschiedlichen Vogelarten haben wir dann gemeinsam erarbeitet, mit welchen „Werkzeugen“ die Vögel ihre dazu passende Nahrung zu sich nehmen. Es wurden Vergleiche zu den Werkzeugen der Menschen gezogen.

Dazu diente auch eine spannende Nahrung- und Werkzeugkiste, in die jedes Kind greifen durfte. Dabei wartete manche Überraschung auf die Kinder !

Über die Europakarte und die unterschiedlichen, klimatischen Verhältnisse konnten sich die Kinder auch ein wenig an das Thema Standvögel, Kurz- und Langstreckenzieher herantasten.

Als Langstreckenzieher konnten sich die Kinder die Präparate von Mauerseglern anschauen und bewundern ! Vielen Dank an dieser Stelle an Rolf Hammerschmidt, der die Präparate der Mauersegler zur Verfügung stellte.

Toll war an dieser Stelle auch, dass wir die Kinder darüber nochmals auf unsere Mauersegler Kolonie von St. Martin aufmerksam machen konnten. Schließlich ist die Kirche St.Martin nur einen Katzensprung entfernt.

Vielleicht entdeckt ja ein Grundschulkind von der Meyerhofschule Bramsche den ersten Mauersegler der Brutsaison 2018 Ende April oder Anfang Mai am Himmel !

Fazit: Naturkundliche Arbeit mit Kindern macht Spaß !

 

Diese und ähnliche Bildungsangebote bieten wir auch gerne weiteren Kinder- und Jugendgruppen an. Wenn Interesse besteht, einfach melden ! Wir benötigen nur eine gewisse Vorlaufzeit. Wer Interesse hat, solche Angebote mitzugestalten, darf sich auch sehr gerne melden ! Gerne auch für andere Bereiche aus dem breiten Spektrum der Naturkunde !

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: