1.Adventsfink – Bergfink

Bergfink M 02- RAH

Im Sommer lebe ich im Norden Europas. Daher nennt man mich teilweise auch Nordfink. Ich bin also eher ein Wintergast, aber nicht nur ! Manchmal entscheiden sich ganz viele von meinen Artgenossen, bei Euch vorbeizuschauen ! Dann treten wir in wahrhaftigen Massen auf. Ihr sprecht dann von einem Massenzug. Das kommt aber nicht jedes Jahr vor und dann auch nicht in allen Regionen.

Ich sehe dem Buchfinken ähnlich, doch meine Brust und meine Schultern sind orangefarben. Mein Kopf ist grau-schwarz gefleckt und mein Bauch ist hell.
Im Winter fresse ich am liebsten Bucheckern. Am Futterhaus nehme ich gerne Sonnenblumenkerne.

Mein Name verbindet mich mit den Bergen. Das müsste man sich gut merken können.

Zum Schlafen treffe ich mich mit vielen meiner Artgenossen in einem hohen Nadelbaum.

Im Winter klingt mein Ruf wie ein langgezogenes „quaik“.

So sieht meine „Ehefrau“ aus:

Bergfink W 06-RAH (1)

Die beiden Fotos sind von Ralf ( nicht Rolf ) Hammerschmidt ! Ganz Lieben Dank dafür !

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑