Stunde der Wintervögel 5.-7.Januar 2018

K800_P1060624

Die Natur AG Bramsche unterstützt die folgende Aktion „Stunde der Wintervögel“ vom 05.-07.Januar 2018 !

Die Eingabefelder für Beobachtungsort, Vorname und Name werden zum Aktionszeitraum ab dem 05. Januar 2018 automatisch freigeschaltet. Besucher dieser „Webseite“ können dann direkt auf den Button „Vögel melden“ klicken und werden zum kompletten Meldeformular weitergeleitet.

VIEL SPASS!

Vögel melden unter:

https://www.nabu.de/modules/sdw/widget.php

 

Weihnachtsrätselgewinner

Gewinner WR2017 stehen fest

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern des diesjährigen Weihnachtsrätsels 2017

der Natur AG Bramsche !

146 Interessierte haben teilgenommen !

***

Gewonnen haben:

kleines Futterhaus - A.Reinink, Bramsche

Futtersäule - G.Karssies, Bramsche

Nistkasten - Y.Frey, Bramsche - Pente

***

Die Gewinner werden in den nächsten Tagen kontaktiert und wir vereinbaren die Übergabe ! Schon jetzt wünschen wir Euch viel Spaß und Freude mit den Preisen !

Infos zum Lösungsvogel gibt es für Interessierte nochmals hier:

das gesuchte Wintergoldhähnchen

 

 

146 liebe Leute, die das gesuchte Wintergoldhähnchen nun kennen

oder schon kannten.

Wintergoldhähnchen

Wobei man sagen muss, dass es die Meisten vorab eher nicht kannten!

Viele waren erstaunt, dass es davon über 1 Millionen Brutpaare vom Wintergoldhähnchen ( dem gesuchten Weihnachtsrätselvogel 2017 ) in Deutschland gibt!

Auch die Zusammensetzung des Namen überraschte viele Teilnehmer:

A.) Momentane Jahreszeit?

B.) Nicht SILBER sondern ….

C.) Gibt es gebräunt vor dem Supermarkt in der Bude zu kaufen!

WINTER – GOLD – HÄHNCHEN

Und Schwups hat man die Lösung!

Unter den Ornifreunden wird das Wintergoldhähnchen auch liebevoll und abgekürzt Wigo genannt.

Im Dialog mit den Rätselfreunden wurde gelegentlich noch der Zaunkönig als kleinster Singvögel genannt. Aber das Wigo ist eben noch etwas kleiner und leichter.

Das Wigo ist schon ganz schön klein, aber Oho! Die Zugleistungen dieser Minivögel sind teilweise imposant. Bei beringten Vögeln hat man fest gestellt, dass diese kleinen Zugweltmeister“ schon Strecken von über 2000 Kilometern zurückgelegt haben. Und das bei einem Gewicht von ca. 5-7 Gramm. Eine enorme Leistung!

Für diese Leistung benötigen diese kleinen Freunde auch viel Energie! Sie benötigen pro Tag quasi soviel Nahrung, wie sie wiegen! Und bei starker Kälte und Zugzeit auch wohl die doppelte Mengen. Wenn das bei uns Menschen auch so wäre….?

Wigo halten sich u.a. gerne (aber nicht nur) in Nadelbäumen auf. Dort suchen sie auch ihre Nahrung. Aufgrund Ihrer Wendigkeit suchen sie ihre Nahrung häufig auch auf der Unterseite der Zweige. Beim Sommerpendant, dem Sommergoldhähnchen, ist das eher umgekehrt. Es stöbert eher auf der Oberseite der Zweige nach Nahrung!

Als Hilfsmittel für die eher unterseitige Nahrungssuche hat die Natur dem Wigo eine „spezielle Fußsohle“ zukommen lassen. Die warzenartigen Fortsätze und Schwielen helfen Ihnen, sich besser an den Zweigen festhalten zu können.

Nicht nur bei der Art der Nahrungssuche unterscheiden sich die Winter- und Sommergoldhähnchen. Auch äußerlich gibt es Unterscheidungsmerkmale, obwohl sie sich durchaus ähneln. Das Wigo hat u.a. süße Knopfaugen und wirkt dadurch etwas lieblicher. Während das Sogo durch den dunklen Augenstreif etwas „banditischer und angriffslustiger“ aussieht.

Ein Herzliches Danke Schön an Hans Macke für das schöne Foto !

4. Adventsfink – Distelfink

Als „farbenfrohester Fink“ hat der Distelfink es sich sicherlich verdient, der 4. Adventsfink am Heiligen Abend in diesem Jahr 2017 zu werden!

Klassisch spricht man eigentlich eher vom Stieglitz. Aber der Name Distelfink ist auch geläufig. Wieder eine Namensgebung, die gleich mehr über diesen Vogel verrät!!

Logisch, es ist die Sprache von einer seiner Leibspeisen. Den Samen der Disteln !

Ich persönlich liebe diese Art der „Namensgebung“. Das kann man sich einfach wieder gut merken und auch anderen so weitergeben.

Wie war das noch: Berg-, Grün-, Buch- und nun Distelfink !

Die Namen der Verwandten Gimpel oder Girlitz sind da schon etwas „schwieriger“.

Hier noch ein Foto von den Hübschen !

Weitere könnt ihr über diesen Link anschauen ! Stieglitze

K1600_P1090886

 

LED Weihnachtstaube vs. echter Taube

Weihnachten 2017

vs.

Ringeltaube CF

Über Geschmack lässt sich streiten !

An dieser Stelle möchte ich Allen Herzliche Weihnachtsgrüße senden !

Möge jeder Weihnachten so verbringen, wie er es sich vorgestellt hat !

Liebe Grüße !

Eure Natur AG Bramsche (CasiFuchs)

Meisen-Fernsehen -> Vogelguckerprojekt

Am Freitag, den 15.12.2017 war es so weit. Die neugestaltete Außenfläche der Kita Grüner Brink wurde offiziell eingeweiht!

Und damit wurde auch offiziell das Vogelguckerprojekt eröffnet !

An dieser Stelle nochmals ein Herzliches Dankeschön ! an die Sponsoren, insbesondere auch an den Förderkreis der Kita Grüner Brink!

Viele kleine „Zipfelmützenfreunde“ freuten sich auf die Einweihung der Projekte:

Vogelgucker 1

Hier nun ein paar Fotos vom fertig gestellten Vogelguckerprojekt:

Nun müssen wir die Daumen drücken, dass im nächsten Jahr die Nistkästen auch als Brutplatz angenommen werden !

Wir werden berichten. Zu Anfang des Jahres werden wir vorerst die Nisthilfen auch als Futterstelle nutzen, dann können die Kids die Vögel auch beim Fressen über den Bildschirm federnah beobachten. Die Kids sollen aber auch lernen, die Vögel mit dem Fernglas und dem  geübten Augen zu bestimmen !

Hier noch der Presseartikel der NOZ von der Einweihung aus den Bramscher Nachrichten:

Presseartikel NOZ Bramscher Nachrichten (vom 17.12.2017)

 

3.Adventsfink – Buchfink

Nach dem Berg– und dem Grünfink kommt nun der Buchfink.

So kann man sich eigentlich einfach und schnell schon mal eben 3 Finkenarten namentlich merken !

Buchfink M 05 BK- RAH

Mein Name deutet auf einen Bestandteil meiner Nahrung hin. Den Bucheckern ! Das bedeutet aber nicht, dass ich nur Bucheckern fresse und den ganze Tag in einer Buche umherfliege. Ich fresse gerne Körner, aber eben nicht nur Bucheckern. Ganz im Gegenteil, da bin ich sehr flexibel. Außerdem fresse ich neben Samen auch Insekten und Blattknospen.

Buchfink W 04- RAH

Hier sieht man Frau Buchfink.

Übrigens „reisen“ wir beim Rückflug in unsere Brutgebiete getrennt. Die Männer treffen bis zu einem halben Monat vor uns ein!

Erneuter Dank an Ralf Hammerschmidt für die schönen Fotos !

Gratis Autowäsche mit Naturwolle

Vor kurzem bin ich beim Vögel schauen in eine kleinen Feldweg gefahren. Es gab schöne Gänse zu sehen. Eigentlich wollte ich schon den Rückwärtsgang einlegen, da gab es noch eine Wagenpflege für mein Auto mit Naturwolle. Motor aus und Schafwatching !

Die Schafe störten sich gar nicht an meinem Wagen. Es schaukelte etwas, da es eng war. Da es ganz schön viele waren, dauerte der Spaß ein wenig ! Danke Ihr lieben Schafe !

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑